Eröffnung der Bücherecke „Türkei-Bibliothek“ in der Stadtbibliothek Essen

Eröffnung der Bücherecke „Türkei-Bibliothek“ in der Stadtbibliothek Essen

Mittwoch, 5. Juni 2013, ab 19:30 Uhr, Zentralbilbliothek Essen (Hollestr. 3, 45127 Essen).

Nach einer Spende des türkischen Kulturministeriums von über 1000 Büchern an die Stadtbibliothek Essen im vergangenen November, sind die Bücher nunmehr eingepflegt und stehen der Bevölkerung zur Verfügung.

Gemeinsam mit interessierten Menschen wollen die Stadtbibliothek Essen, das Generalkonsulat der Republik Türkei, der Essener Kreisverband Bündnis 90/ Die Grünen sowie das Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung die Eröffnung mit einer zweisprachigen Lesung des Romans „Der hinkende Rhythmus“ von Gaye Boralıoğlu(Übersetzung: Recai Hallaç) offiziell begehen.

Mit der Schenkung nimmt die Stadtbibliothek an einem Programm des türkischen Kulturministeriums teil, das bei Bedarf weitere, kostenfreie Aktualisierungen ermöglicht.

Das, auf Initiative von Gönül Eğlence, Vorstandssprecherin von Bündnis 90/ Die Grünen, in Gang gesetzte Projekt konnte mit Unterstützung des Zentrums für Türkeistudien und Integrationsforschung und des Kultur- und Integrationsdezernenten Andreas Bomheuer realisiert werden.

Mittwoch, 5. Juni 2013, ab 19:30 Uhr, Zentralbilbliothek Essen (Hollestr. 3, 45127 Essen).

Programm

19:30 Uhr Einlass

20:00 Uhr Begrüßung

Maryam Alizadeh Sabour, Stadtbibliothek Essen

20:10 Uhr Eröffnung

VertreterIn der Stadt Essen

Şule Özkaya, Generalkonsulin der Republik Türkei in Essen

20:30 Uhr Gesprächsrunde zur Gründung der Türkei-Bibliothek in Essen (Moderation: Jens Burnicki)

Andreas Bomheuer, Kulturdezernent der Stadt Essen

Dr. Andreas Goldberg, Geschäftsführer der Stiftung ZfTI

Hulisi Bayam, Bayam Consulting & Communication

Gönül Eğlence, Vorstandssprecherin Bündnis 90/Grüne KV Essen

20:50 Uhr Zweisprachige Lesung mit Gaye Boralıoğlu „Der hinkende Rhythmus“ (Moderation: Recai Hallaç, literarischer Übersetzer)

Teile diesen Beitrag: