Diskussionsveranstaltung: Arbeitsmarkt für Akademiker

Arbeitsmarkt für Akademiker – Türkischstämmige Akademiker verlassen Deutschland?

Eine gemeinsame Veranstaltung von von Türkisch- Deutsche Studierenden und Akademiker Plattform e.V. (TD-Plattform) und Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung im Rahmen des MIGOVITA-Projektes.
Donnerstag, den 12.12.2013, ab 18:00 Uhr, im Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung (ZfTI – Altendorfer Str. 3, 45127 Essen)

Hochqualifizierte Türkeistämmige – Ein Potenzial für Deutschland
Arbeitgeber verschenken wertvolles Arbeitskräftepotenzial. Von den hochqualifizierten Migranten sind rund zehn Prozent arbeitslos, während nur drei Prozent der deutschen Spitzenkräfte keinen Job haben.

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des zunehmenden Fachkräftemangels sollten nicht der ethnisch-kulturelle Hintergrund, sondern die individuellen Fähigkeiten über Karriereperspektiven entscheiden. Für viele hochqualifizierte Türkeistämmige ist die Türkei eine wichtige Option in der Lebens- und Arbeitsplanung, ohne dass sie sich endgültig für oder gegen ein Land entscheiden. Temporäre und wechselnde Aufenthalte zwischen Ländern gehören zur Karriereplanung von Hochqualifizierten.

Türkeistämmige sollten ihren Bildungserfolg, ihre natürliche Mehrsprachigkeit und interkulturelle Kompetenz bei ihrer Karriereplanung selbstbewusst vermarkten. Wie das geht, welche Möglichkeiten der Arbeitsmarkt in Deutschland bereitstellt und welche Perspektiven die Türkei bietet sind Themen, die in der Veranstaltung vorgestellt werden.

PROGRAMM

18:00 – 18:10
Begrüßung und Vorstellung des Programms

18:10 – 18:20
Vorstellung des Projektes MIGOVITA

18:20 – 19:20
Vortrag: Arbeitsmarkt für Akademiker – Referent: Zeynep Demir (Doktorandin Uni Düsseldorf)

19:25 – 20:25
Türkischstämmiger Akademiker verlassen Deutschland? – Referent: Caner Aver (ZFTI Essen)

20:25 – 20:45
Pause und Infoaustausch

20:45 – 21:30
Zusammenfassung und Diskussion21:30Ende der Veranstaltung Essen & Trinken

Teile diesen Beitrag: