Tag Archives: Kongress

Podiumsdiskussion

Die Türkei vor der Staatspräsidentenschaftswahl und die Auswirkungen auf die türkeistämmigen Zuwanderer in Deutschland Im August 2014 wird zum ersten Mal in der Geschichte der modernen Türkei der Staatspräsident vom Volk direkt gewählt. Ein weiterer Aspekt macht diese Wahlen insbesondere für Deutschland bedeutsam: Bei den anstehenden Präsidentschaftswahlen und bei den späteren Parlamentswahlen (spätestens im Juni 2015) dürfen nun 2,7 Mio. türkische Staatsbürger im Ausland ihre Stimmen abgeben. Mehr als die Hälfte der wahlberechtigten türkischen Staatsbürger im Ausland leben in Deutschland. Das ZfTI und Universität Duisburg-Essen laden zur Podiumsdiskussion „Die Türkei vor der Staatspräsidentschaftswahl und die Auswirkungen auf die türkeistämmigen Zuwanderer in Deutschland“ 
  am Donnerstag, 10. Juli 2013 von 18:30 bis 21 Uhr im Raum S07 S00 D07 am Campus Essen herzlich ein. Teilnehmer: Prof. Dr. Hacı Halil Uslucan, Wissenschaftlicher Direktor des ZfTI/Universität Duisburg-Essen Dr. Burak Çopur, Politikwissenschaftler, Universität Duisburg-Essen Songül Karabulut, Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Kurdischen Nationalkongresses Süleyman Çelik, Vorsitzender der UETD e.V. Moderator: Murad Bayraktar, Journalist, WDR...
weiterlesen

DGFF-Kongress

Türkisch als Fremdsprache in europäischen Transmigrationsgesellschaften In diesem Workshop soll TaF daher bewusst nicht aus der Perspektive der Herkunftssprache/n oder als Anhängsel von DaZ betrachtet werden. Vielmehr soll durch den expliziten TaF-Fokus das Potenzial dieser Sprache für monolinguale Sprecher betont werden. Existierende Best-PracticeInitiativen sollen zusammengeführt und wenn möglich durch empirische Studien, Konzepte und theoretische Überlegungen fundiert werden.mehr...
weiterlesen

Unternehmensgründung durch Migrantinnen

Gesamtziel des Verbundprojektes (Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung, Universität Münster und Universität Dortmund) ist die Erarbeitung einer handlungsorientierten Analyse des Gründungsgeschehens bei Migrantinnen. Die auf der Grundlage der Projektarbeit entwickelten, innovativen Instrumente wurden von gründungsorientierten Migrantinnen modellhaft erprobt, in Bewertungsworkshops getestet und dann über den Aufbau eines Beratungsnetzes einer nachhaltigen Verwertung zugeführt. 2009 beteiligt sich das ZfT am Abschlusskongress in Berlin, der die Projektergebnisse der Fachöffentlichkeit vorstellt....
weiterlesen