Zweiter Lenkungsausschuss der Deutschen Islam Konferenz

Am 10.11.2015 erhielt Dirk Halm Gelegenheit, in der 2. Sitzung des Lenkungsausschusses der Deutschen Islam Konferenz, die von der DIK beauftragte Studie des ZfTI zur Wohlfahrtspflege in muslimischen Gemeinden vorzustellen. Im Ergebnis erbringen die muslimischen einschließlich alevitischen Gemeinden und ihre Verbände in Deutschland mindestens 6.000 soziale Dienstleistungen für Kinder, Jugendliche und Senioren; diese Zahl dürfte tatsächlich noch höher ausfallen eingedenk des Umstands, dass nicht alle Gemeinden durch die Studie erfasst wurden. Mindestens 10.000 ehrenamtliche und mindestens 900 hauptamtliche Mitarbeiter beteiligen sich an der Erbringung dieser Dienstleistungen in Gemeinden und Verbänden. Mindestens 150.000 Menschen nutzen diese Angebote.

 

Weitere Informationen unter http://www.deutsche-islam-konferenz.de/DIK/DE/DIK/1UeberDIK/Aktuelles/aktuelles-node.html

 

Teile diesen Beitrag: