ZfTI-AKTUELL: Religiöse Gewalt – gewalttätige Religion oder ein gewaltiger Irrtum?

Beitrag von Prof. Dr. Hacı-Halil Uslucan

Über einen Mangel an Spekulationen und Theoriebildungen zu den Ursachen und Motiven gewalttätigen Handelns junger Menschen können wir uns derzeit nicht beklagen, insbesondere dann, wenn eine erkennbar religiöse Zuordnung der Person möglich ist, scheint die Frage sich wie von selbst zu stellen. Wären die daraus abgeleiteten politischen Konsequenzen nicht existenziell bedeutsam für das soziale Miteinander, könnten wir diese Spekulationen alle mit einem liberalen Gestus, im Sinne Paul Feyerabends „anything goes“, achselzuckend hinnehmen.
Doch was sagt die empirische Gewaltforschung, jenseits von einzelfallorientierten Spekulationen und Mutmaßungen, dazu?

Lesen Sie die vollständige Publikation hier kostenlos. [886 KB]

Teile diesen Beitrag: