Wie viele Türkeistämmige sind bei der Bundestagswahl 2017 wahlberechtigt?

Über die Zahl der Wahlberechtigten mit türkischen Wurzeln bei der Bundestagswahl 2017 kursieren sehr unterschiedliche Angaben. Das ZfTI bezieht sich auf die Daten des vom Statistischen Bundesamt bereitgestellten Mikrozensus, der als einzige amtliche Statistik im Rahmen einer jährlichen Befragung von einem Prozent aller Haushalte in Deutschland auch Personen mit Migrationshintergrund nach Herkunftsgruppen erfasst und dabei auch die Staatsangehörigkeit erhebt.

Danach lebten 2016 in Deutschland 2.797.000 Personen mit türkischem Migrationshintergrund, von denen 1.369.000 deutsche Staatsbürger waren. Volljährig – also 18 Jahre und älter – waren im Jahr 2016 rund 693.000 deutsche Staatsbürger mit türkischen Wurzeln. Geht man davon aus, dass im Laufe des Jahres 2017 noch einige der zuvor Minderjährigen nun volljährig und damit wahlberechtigt geworden sind, kann man von rund 700.000 Wahlberechtigten mit türkischen Wurzeln in Deutschland bei der Bundestagswahl 2017 ausgehen.

In Nordrhein-Westfalen lebten nach Angaben des Mikrozensus im Jahr 2016 rund 947.000 Personen mit türkischem Migrationshintergrund, darunter 628.000 Personen ab 18 Jahre. Von diesen wiederum waren 189.000 deutsche Staatsbürger, so dass 2017 rund 190.000 Türkeistämmige in Nordrhein-Westfalen wahlberechtigt sein sollten.

 

Teile diesen Beitrag: