News

Meinungs- und Pressefreiheit in der Türkei

Wie steht es um die Presse- und Meinungsfreiheit in der Türkei, vor allem nach der Gezi-Protestbewegung, Korruptionsskandalen und den letzten Kommunalwahlen, aus denen die AKP-Regierung als Sieger hervorgegangen ist? Auf diese Frage suchte das ZfTI gemeinsam mit ihren langjährigen Kooperationspartnern Literatürk, Funkhaus Europa-Köln Radyosu und dem Deutschen Journalisten-Verband/Landesverband NRW (DJV NRW) am 06. Mai 2014...
weiterlesen

Bundespräsident Gauck in der Türkei

Bundespräsident Joachim Gauck ist vom 26. bis 29. April 2014 gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt zu einem Staatsbesuch in die Republik Türkei gereist. Im Mittelpunkt seines Besuchs stehen, neben der gesellschaftlichen Entwicklung der Türkei, die Themen Rechtsstaatlichkeit und Grundfreiheiten. Außerdem möchte der Bundespräsident das türkische Engagement bei der Aufnahme syrischer Flüchtlinge würdigen. ZfTI-Direktor Haci-Halil...
weiterlesen

Ehrung für Zafer Senocak

Der deutsch-türkische Schriftsteller Zafer Senocak und das Projekt "Neuköllner Talente" der Bürgerstiftung Neukölln sind die diesjährigen Preisträger der Helga- und Edzard-Reuter-Stiftung. Die mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Ehrungen wurden am 24. April 2014 in Berlin überreicht. Die Festrede hielt Bernd Ulrich, stellvertretender Chefredakteur und Leiter des Politik-Ressorts der Wochenzeitung "Die Zeit". Laudatoren waren die Vorsitzende...
weiterlesen

ZfTI-AKTUELL: Wahlrecht für Türken im Ausland

Im August 2014 wird zum ersten Mal in der Geschichte der modernen Türkei der Staatspräsident vom Volk direkt gewählt. Aber ein weiterer Aspekt macht diese Wahlen bedeutsam: Bei den anstehenden Präsidentschaftswahlen und bei den späteren Parlamentswahlen (spätestens im Juni 2015) dürfen nun 2.7 Mio. türkische Staatsbürger im Ausland ihre Stimmen abgeben. Die Zahl der wahlberechtigten...
weiterlesen

Neue Impulse für NRW-Forschungsstrategie

Künftig unter einem Dach: 13 Institute und Land gründen Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft Gründungsmitglieder der Johannes-Rau-Forschungsgem (Foto: Gerhard P. Müller) Mit einem Festakt in der Villa Horion wurde in Anwesenheit von Christina Rau, der Frau des verstorbenen ehemaligen NRW-Minister­präsidenten und späteren Bundespräsidenten, die Johannes-Rau-For­schungsgemeinschaft gegründet. Die Johannes-Rau-Forschungsge­meinschaft ist die neue Dachorganisation für 13 rechtlich selbstständige außeruniversitäre Forschungseinrichtungen mit mehr als...
weiterlesen

NRW-Wirtschaftsminister besuchte türkischstämige Unternehmen

Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, besuchte am 21. März 2014 zwei mittelständische Essener Betriebe, die von türkeistämmigen Unternehmern geführt werden. Die Besuche fanden im Rahmen des deutsch-türkischen Wirtschaftstreffens, das vom Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung (ZfTI)initiiert und durchgeführt wurde, statt. Anschließend sprach Minister Duin vor rund 100...
weiterlesen

YTB-Delegation im ZfTI

Am 24. März 2014 besuchte die Delegation des Amtes für Auslandstürken (YTB) unter der Leitung seines neuen Präsidenten Dr. Kudret Bülbül das ZfTI, um das Institut und seine Aktivitäten näher kennen zu lernen sowie sich über die Situation der türkeistämmigen Migranten in Deutschland zu informieren. Dr. Gürsel Dönmez, Naci Yorulmaz, İsmail Demiryürek, Ünal Koyuncu und...
weiterlesen

Präsentation des Hintergrundberichts „Die Türkei am Vorabend der Kommunalwahlen“ im Landtag NRW

Im Rahmen einer außerordentlichen Sitzung der deutsch-türkischen Parlamentariergruppe des Landtages NRW wurde am 26.03.2014 der Hintergrundbericht „Die Türkei am Vorabend der Kommunalwahlen vom 30. März 2014. Wahlkampf zwischen Korruptionsvorwürfen, autokratischen Tendenzen und einem Machtkampf innerhalb des konservativen Lagers. Die türkische Regierungspartei AKP am Scheideweg?" der Öffentlichkeit vorgestellt. Autor des Berichtes ist Dirk Tröndle. Dirk Tröndle ist...
weiterlesen

Demographischer Wandel und Integration: Herausforderung in den Kommunen

Deutschland befindet sich mitten in im Prozess des demographischen Wandles. Vor diesem Hintergrund hat die Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung gemeinsam mit der Bezirksregierung Arnsberg eine Fachveranstaltung zum Thema „Demographischer Wandel und Integration-Herausforderungen in den Kommunen“ am 12. März 2014 in Dortmund durchgeführt. Die altwürdigen Räume des ehemaligen Landesoberbergamtes Nordrhein-Westfalen stehen für den Strukturwandel,...
weiterlesen

Gespräche des ZfTI-Vorstands in Istanbul zu den Kommunalwahlen in der Türkei

  Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des ZfTI Thomas Kufen (MdL) und ZfTI-Mitarbeiterin Gülay Kızılocak reisten aufgrund der am 30. März in der Türkei stattfindenden Kommunalwahlen zu Gesprächen nach Istanbul. Die ZfTI-Vertreter trafen u.a. den Kandidaten der Opposition für die Metropole Istanbul Mustafa Sarıgül, den stärksten Herausforderer des amtierenden Oberbürgermeisters von Istanbul Kadir Topbaş, der für die AKP...
weiterlesen

ZfTI-Jahresempfang in Berlin

Das ZfTI veranstaltete in den Räumlichkeiten der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen in Berlin am13.02.2014 einen Jahresempfang. Ca. 70 renommierte Gäste nahmen daran teil, darunter Mitglieder des Bundestages, des Abgeordnetenhauses von Berlin, des Landtages Nordrhein-Westfalen, einschließlich der Mitglieder der Parlamentariergruppe NRW-Türkei im Landtag Nordrhein-Westfalen mehr...
weiterlesen

Bundespräsident Gauck empfängt ZfTI-Direktor

Für den 13.1.2014 wurde Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan vom Bundespräsidenten nach Berlin ins Schloss Bellevue eingeladen. Gegenstand dieses rund einstündigen, nicht-öffentlichen und Gespräches waren Fragen rund um die Themen Migration, Integration, Dialog mit dem Islam, Neuzuwanderer aus den neuen Beitrittstaaten der EU. Darüber hinaus erörterten der Bundespräsident und Prof. Uslucan, wie solche sensiblen Themen öffentlich...
weiterlesen

„Väter mit Zuwanderungsgeschichte werden durch öffentlichkeitswirksame Aktivitäten sensibilisiert“

Neue Webseite „www.iva-nrw.de“ und die Publikation „Report – Berichte aus der Praxis und Forschung der interkulturellen Väterarbeit“ wurden am 13.01.2014 in Essen vorgestellt „Die entwicklungspsychologische und pädagogische Forschung zeigt, dass Väter eine zentrale Ressource für ein psychisch gesundes Aufwachsen und eine erfolgreiche Bildung und Zukunft ihrer Kinder sind“ so schreibt Prof. Dr. Hacı-Halil...
weiterlesen

Wolfram Kuschke Ehrenbotschafter der Uni Münster

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Universität am 10.01.2014 hat Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles den ZfTI-Vorstandsvorsitzenden Wolfram Kuschke zum Ehrenbotschafter der WWU ernannt. Titel und Funktion des Ehrenbotschafters verleiht die Universität an herausragende Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die in besonderer Weise geeignet sind, das Ansehen und die Wahrnehmung der WWU auf europäischer Ebene zu fördern....
weiterlesen

Das Literatürk Motto 2013: #Stadtgeschichten

Beim 9. Literatürkfestival erwartet die Besucher vom 01.-.09. Oktober 2013 wieder ein abwechslungsreiches Programm mit Autorenlesungen, szenischen Lesungen, Theater, Film und musikalisch-literarischen Darbietungen an verschiedenen Orten und Schulen in Essen, Gelsenkirchen und Dortmund. Gäste sind u.a. der Bestseller- und Kultautor Murathan Mungan mit seinem Roman „Städte aus Frauen“, der renommierte Journalist und Autor Can Dündar...
weiterlesen

Nachwuchstagung: Staatsbürgerschaft, Einbürgerung und Partizipation – Brauchen wir eine neue Anerkennungskultur?

Dem Thema Einbürgerung und Staatangehörigkeit widmete sich in diesem Jahr die von der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft, dem MAIS NRW, dem BAMF und dem ZfTI veranstaltete Tagung junger Migrationsforscher, die am 18. und 19. Juli 2013 in der Akademie Franz-Hitze-Haus in Münster stattfand. Angesichts der aktuellen Debatte über die doppelte Staatsangerhörigkeit und der in diesem...
weiterlesen

Facharbeitskreis „Interkulturelle Väterarbeit NRW“ gegründet

Die Arbeitsgruppe Väter mit Migrationshintergrund NRW hat sich weiter entwickelt und umbenannt. Als Facharbeitskreis wird sie sich künftig dafür engagieren, dass Prozesse zur Schaffung von Standards interkultureller Väterarbeit fortgesetzt werden und bestehende Vernetzungen auf lokaler, regionaler und landesweiter Ebene gestärkt werden. Die Pionierrolle von NRW bei der Erkennung und Unterstützung der Potenziale der interkulturellen Väterarbeit wird...
weiterlesen

Dietmar Nietan besuchte das ZfTI

Der SPD-Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Düren, Herr Dietmar Nietan besuchte das ZfTI und traf sich mit der Geschäftsführung. Herr Nietan ist Vorsitzender der Koordinierungsgruppe Türkei beim SPD-Parteivorstand und zuständiger Berichterstatter u.a. für die Themen Türkei und EU-Erweiterung in der Arbeitsgruppe Europa der SPD-Bundestagsfraktion. Zudem ist er Mitglied in der Deutsch-Türkischen Parlamentariergruppe im Bundestag. Thema...

weiterlesen

Muslimische Gebetshäuser. Begegnungen im Ruhrgebiet

Fotografien von Mustafa Şentürk Eröffnung am Donnerstag, 20. Juni 2013 um 19:30 Uhr in der VHS
Vom 21. Juni bis zum 19. Juli 2013 präsentiert das M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW die Ausstellung „Kubus oder Kuppel. Moscheen. Perspektiven einer Bauaufgabe“. Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit einer Fotoausstellung, Autorengesprächen sowie Lesungen in...
weiterlesen

BUCH: Islam und die deutsche Gesellschaft

Halm, Dirk; Meyer, Hendrik (Hrsg.), 2013, VII, 223 S. 19 Abb. Springer VS-Verlag ISBN 978-3-658-01846-7 Die Muslime sind nach dem Christentum die zweitgrößte Glaubensgemeinschaft in der Bundesrepublik. Dabei vollziehen sich die Etablierung des Islams als gesellschaftspolitischer Faktor und die in der letzten Dekade sprunghaft intensivierte Beschäftigung mit den Muslimen im Spannungsfeld kontroverser Debatten. Der Band versammelt große...
weiterlesen

Integratives Projekt startet!

Am 05.06. wurde die Bücherecke "Türkeibibliothek" in der Zentralstelle der Stadtbibliothek feierlich eröffnet. Bürgermeister Rudolf Jelinek, Generalkonsulin Şule Özkaya und ZfTI-Direktor haben die Gäste begrüßt. Auf Initiative der stellvertretenden Bezirksbürgermeisterin Gönül Eğlence und ZfTI-Pressesprecher Cem Sentürk erhielt die Stadtbibliothek im vergangenen Winter rund 1000 Bücher vom türkischen Kulturministerium, die diese zuvor auf der Frankfurter Buchmesse ausgestellt...
weiterlesen

20. Jahrestag des Solinger Brandanschlags

Den 20. Jahrestag des Solinger Brandanschlags, dem fünf Angehörige der Familie Genc zum Opfer gefallen waren, nahmen Landesintegrationsrat NRW, die Rechtsextremismus-Forschungsstelle FORENA der FH Düsseldorf, der Integrationsrat Bonn und das ZfTI zum Anlass, in Anwesenheit der Familie Genc der Opfer zu gedenken und zugleich nach den Lehren aus dem Verbrechen nach 20 Jahren zu fragen....
weiterlesen

Mehr Einbürgerungen in NRW

Haupthindernis bleibt der fehlende Doppelpass In Nordrhein-Westfalen lassen sich wieder mehr Menschen einbürgern. Erstmals seit 2007 lag die Zahl 2012 wieder bei über 30.000. „Das ist eine erfreuliche Entwicklung, die uns in unserer Politik für mehr Einbürgerungen bestärkt“, sagte Integrationsminister Schneider heute in Düsseldorf bei der Vorstellung einer repräsentativen Studie, die das Zentrum für Türkeistudien und...
weiterlesen

Interkulturelle Väterarbeit

Väter sind unverzichtbar für eine gute Erziehung

Das Land Nordrhein-Westfalen hat bereits frühzeitig den Bedarf und die Potenziale im Bereich der Interkulturellen Väterarbeit erkannt und gefördert. In den letzten Jahren haben sich in NRW so zahlreiche innovative Projekte, die speziell an Väter mit Migrationshintergrund gerichtet sind, entwickelt. Diese Projekte haben sich in einem Netzwerk,der Arbeitsgruppe Väter...
weiterlesen

BUCH: Dabeisein und Dazugehören

Ist die Integration von Migranten gelungen oder gescheitert? Wer die Frage so stellt, kann keine gescheite Antwort darauf bekommen. Denn Integration ist kein Sekt-oder-Selters Geschäft; sie gelingt in einigen Bereichen gut, in anderen gibt es immer wieder Hemmnisse. Darüber hinaus kann die Integration einer Gruppe besser erfolgen als die einer anderen, weil sie über bessere...

weiterlesen

I. Beiratssitzung der KAUSA Servicestelle Essen

„Zukunftschancen der jungen Migranten/innen ist Chefsache für die Essener Institutionen“ Dies war die Botschaft der ersten Beiratssitzung der KAUSA Servicestelle Essen, in der die geplanten Aktivitäten mit den Leitern der Partnerinstitutionen besprochen wurden. Teilgenommen haben (v.L.n.R): Erdal Osmançelebioğlu (IKUA), Yunus Ulusoy (ZfTI), Dietmar Gutschmidt (Jobcenter Essen), Annika Bahr (KAUSA Servicestelle Essen), Gülay Kızılocak (KAUSA Servicestelle...
weiterlesen

Türkisch-Deutsche Freundschaftsgruppe im ZfTI

Die Türkisch-Deutsche Freundschaftsgruppe in der türkischen Großen Nationalversammlung mit der Vorsitzenden Çiğdem Münevver Ökten und den Abgeordneten Mevlüt Dudu und Mehmet Erdoğan besuchte am 17.03.2015 das ZfTI. Die Delegation informierte sich über die Arbeit des Instituts sowie über die aktuellen Entwicklungen in Deutschland, insbesondere hinsichtlich der türkeistämmigen Menschen....
weiterlesen

Türkischer Botschafter im ZfTI

Hüseyin Avni Karslıoğlu, Botschafter der Republik Türkei, besuchte am 21. Februar 2013, die Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung in Essen. Vor ca. 60 geladenen Gästen sprach der Botschafter zu seinem Selbstverständnis als Botschafter und zu aktuellen Fragen deutsch-türkischer Themen. Dabei beeindruckte er die Zuhörer aus Wirtschaft, Politik, Medien, Wissenschaft und Gesellschaft nicht nur durch sein...
weiterlesen

Türkeiveranstaltung im Bundestag

Türkei: Ordnungsmacht zwischen Verantwortung und Selbstüberschätzung? Vortragsveranstaltung mit Michael Thumann Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung der Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung (ZfTI), der Auslandsgesellschaft Deutschland und der SPD-Bundestagsfraktion sprach der Leiter der ZEIT-Redaktion für den Nahen und Mittleren Osten in Istanbul, Michael Thumann, vor etwa 200 geladenen Gästen im Deutschen Bundestag zum Thema „Türkei: Ordnungsmacht zwischen...
weiterlesen

DGFF-Kongress

Türkisch als Fremdsprache in europäischen Transmigrationsgesellschaften In diesem Workshop soll TaF daher bewusst nicht aus der Perspektive der Herkunftssprache/n oder als Anhängsel von DaZ betrachtet werden. Vielmehr soll durch den expliziten TaF-Fokus das Potenzial dieser Sprache für monolinguale Sprecher betont werden. Existierende Best-PracticeInitiativen sollen zusammengeführt und wenn möglich durch empirische Studien, Konzepte und theoretische Überlegungen fundiert...
weiterlesen

Kooperationsvereinbarung zwischen TIAD und ZfTI

Kooperationsvereinbarung zwischen dem Deutsch-Türkischen Unternehmerverein (TİAD) und der Stiftung für Türkeistudien und Integrationsforschung unterzeichnet. Während des Deutsch-Türkischen Wirtschaftstages, am 23.11..20012, in Nürnberg unterzeichneten Dr. Andreas Goldberg, Geschäftsführer der Stiftung ZFTI, und RA Emre Hizli, Vorsitzender des Deutsch-Türkischen Unternehmervereins TİAD, einen Kooperationsvertrag. Beide Organisationen, ZFTI und TIAD, verbindet die Gemeinsamkeit, die wirtschaftliche Integration der türkischen Migranten in Deutschland...
weiterlesen

Bedeutung fremdsprachiger Medien

Symposium: Medien und Integration

Kurt Beck, Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz

Die Rolle fremdsprachiger Medien in Deutschland und ihre Bedeutung für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und ihr Potenzial bei Informations- und Bildungskampagnen standen im Mittelpunkt des Symposiums „Integration - Institution – Medien“, an dem mehr als 130 Fachleute...
weiterlesen

JOBAKTIV Rheinland

vom 12. bis 13.11.2012 in Köln- Mülheim Palladium/ 10 bis 17 Uhr JOBAKTIV ist die größte Stellen-, Ausbildungsplatz- und Informationsbörse der Bundesagentur für Arbeit. Vom 12. bis 13. November 2012 kommt die Leitmesse rund um Ausbildung, Beruf und Karriere zum zweiten Mal nach Nordrhein-Westfalen.Das ZfTI unterstützt die Messe als Kooperationspartner. Die Türkei ist das Gastland der...
weiterlesen

Symposium: Integration – Institution – Medien

12. November 2012, Staatskanzlei Rheinland-Pfalz (Peter-Altmeier-Allee 1, Mainz), Festsaal der Staatskanzlei

Kurt Beck, Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz

Die deutsche Medienlandschaft ist so vielfältig wie die deutsche Gesellschaft selbst. Nicht nur die neuen Medien bereichern uns, sondern auch zielgruppenspezifische Angebote. So sind türkischsprachige Medien seit langem fester Bestandteil unserer Medienlandschaft...
weiterlesen

Gemeinsam für Klima und Umweltschutz!

Durch das KLIMIG-Projekt soll unter der türkischstämmigen und russischsprachigen Bevölkerung die Sensibilität für Umwelt- und Klimaschutzbewusstsein verstärkt und eine Verhaltensänderung in den Pilotbundesländern Hamburg, Niedersachsen und NRW angeregt werden. Die Tagung im Neuen Rathaus Hannover am 22.10.212 wurde mit der Eröffnungsrede von der Bürgermeisterin Regine Kramarek und dem Türkischen Generalkonsul Tunca Özçuhadar eröffnet. „Für das...
weiterlesen

MIGOVITA: Büroeröffnung in Köln

Das interkulturelle Büro des Modellprojektes hat am 5.7.2012 die Arbeit in Köln aufgenommen. Etwa 60 Gäste feierten gegen 11.00h die Eröffnung inmitten der Altstadt von Köln. Alle Kooperationspartner, die Förderer und viele Interessierte waren gekommen. Alle drei Communities waren unter den zahlreichen Gästen vertreten, viele kamen in dieser Zusammensetzung das erste Mal zusammen und so gab...
weiterlesen

Eine Stadt – Viele Sprachen

Am 6. September fand in Dortmund Im Rahmen des Kulturfestivals Merhaba Heimat! eine Tagung statt, die Einblicke in verschiedene Aspekte der Mehrsprachigkeit ermöglichte. Nach den Begrüßungsworten von Jörg Stüdemann, Stadtrat für Kultur, Sport und Freizeit der Stadt Dortmund, folgten die etwa 50 Teilnehmenden einem Vortrag von Prof. Dr. Ludger Hoffmann von der TU Dortmund über die...
weiterlesen

Tagung

„Türkische Medien bieten zahlreiche Möglichkeiten für Informationskampagnen“ In Essen trafen Vertreter der in Deutschland ansässigen türkischen Medien und Verantwortliche aus dem Bildungsbereich zusammen, um über die Möglichkeiten von Informationskampagnen zur beruflichen Bildung in türkischen Medien zu sprechen.
Während der Tagung am 11.06.2011 im Goldschmidthaus der Evonik Industries in Essen wurden die Potenziale der türkischsprachigen Medien in...
weiterlesen

ZfTI im Sachverständigenrat

Prof. Uslucan wurde in den Sachverständigenrat berufen Prof. Dr. Christine Langenfeld übernimmt zum 1. Juli den Vorsitz des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR). Die 49-Jährige Juraprofessorin tritt die Nachfolge des Gründungsvorsitzenden Prof. Dr. Klaus J. Bade an, der den Vorsitz turnusgemäß abgibt und ganz aus dem SVR ausscheidet, um sich wieder stärker eigenen...
weiterlesen

Expertise und Wegweiser

„Türkische Medienmacher zeigen hohes Verantwortungsbewusstsein zur Entwicklung der Community“ Die Expertise über und der Wegweiser zu türkischen Medien in Deutschland wurden heute im Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung (ZfTI) in Essen vorgestellt. Die Türkische Medienlandschaft in Deutschland ist vielfältig: Sieben überregionale Tageszeitungen, über 50 Regionalzeitungen/Periodika, 13 spezielle Fernsehsender für die türkische Bevölkerungsgruppe in Europa, 1 Vollprogramm-Radiosender sowie...
weiterlesen