Informationsplattform zu Studien der Integrations- und Migrationsforschung an der Universität Duisburg-Essen

Unter www.ipsim.de finden Interessierte ab sofort zahlreiche, vom ZfTI  systematisch zusammengetragene  Informationen zu empirisch-quantitativen Studien und Forschungsprojekte, die aktuell und in jüngster Vergangenheit an der Universität-Duisburg-Essen durchgeführt wurden.

Die Informationsplattform, deren Erstellung im Auftrag des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Nordrhein-Westfalen und mit Unterstützung des Interdisziplinären Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung der Universität Duisburg-Essen erfolgte,  soll einen Überblick über die empirisch-quantitative Forschung im Bereich Migration und Integration am Standort Duisburg-Essen ermöglichen. Sie dient der interdisziplinären Vernetzung von Wissenschaftler*innen, die bei der Planung, Durchführung und Analyse von Forschungsergebnissen auf vorhandene Expertisen, Daten  und Erkenntnisse am Standort zurückgreifen und Kooperationen generieren möchten. Darüber hinaus unterstützt die Informationsplattform die Sichtbarmachung und den Transfer wissenschaftlicher Projekte und Ergebnisse.

Die Plattform enthält Informationen zu empirisch-quantitativen Forschungen, Studien und Projekten aller Fächer und Disziplinen, die sich mit Fragen der  Migration und Integration am Standort Duisburg-Essen befassen sowie zu bundesweiten sozialwissenschaftlichen Zeitreihenuntersuchungen, in denen Personen mit Migrationshintergrund identifizierbar sind.

Neben Titel, Personen, Institutionen und inhaltlichem Abstract einschließlich Laufzeit und Datenerhebungszeitpunkt enthält die Plattform Angaben über das Erhebungsdesign und die -methode, die Zielpersonen sowie zu Skalen oder Fragebereichen, zu Veröffentlichungen  und zur Möglichkeit des Datenzugangs.

Der Zugang ist für alle Nutzer freigegeben, eine Registrierung ist nicht nötig.