Qualifikation von Flüchtlingen und Integration in den Arbeitsmarkt am Beispiel der Binnenschifffahrt

Bei bisherigen Projekten zur Integration von Migranten sind sprachliche und berufliche Qualifikationen aufgrund unterschiedlicher Trägerschaften in der Regel zeitlich und räumlich voneinander getrennt. Demgegenüber verfolgt dieses Entwicklungsprojekt des Entwicklungszentrums für Schiffstechnik und Transportsysteme (DST) in Duisburg den Ansatz, ein integriertes Kurskonzept durch eine Kombination sprachlicher und berufsorientierender Inhalte zu entwickeln. Das Vorhaben richtet sich v.a. an Personen mit gewerblich-technischem Interesse, mit anerkanntem Flüchtlingsstatus bzw. Bleibeperspektive sowie mit Grundkenntnissen der deutschen Sprache.

Das ZfTI beteiligt sich an dem Vorhaben im Rahmen der Unterstützung der administrativen Umsetzung und der Bewertung und Evaluation der Projektresultate.