Verbesserung der Unterstützungsmaßnahmen zur Integration von türkischen Neuzuwanderinnen

Das praxisorientierte Forschungsprojekt erhob in drei Regionen (Aachen, Dortmund, Duisburg) bestehende Angebote für Neuzuwanderinnen und analysierte Verbesserungspotentiale mit Blick auf Inhalte, Erreichung der Zielgruppe und Nachhaltigkeit.

Nach Abschluss der Bestandsaufnahme der Angebote in den drei Regionen wurden 21 Interviews mit Verwaltungsmitarbeitern und Maßnahmenträgern sowie 15 Interviews mit betroffenen Frauen geführt. Im Anschluss wurden die Interviews für die Generierung von Handlungsempfehlungen ausgewertet.

Teile diesen Beitrag: