Unternehmensgründung durch Migrantinnen

Gesamtziel des Verbundprojektes (Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung, Universität Münster und Universität Dortmund) ist die Erarbeitung einer handlungsorientierten Analyse des Gründungsgeschehens bei Migrantinnen.
Die auf der Grundlage der Projektarbeit entwickelten, innovativen Instrumente wurden von gründungsorientierten Migrantinnen modellhaft erprobt, in Bewertungsworkshops getestet und dann über den Aufbau eines Beratungsnetzes einer nachhaltigen Verwertung zugeführt. 2009 beteiligt sich das ZfT am Abschlusskongress in Berlin, der die Projektergebnisse der Fachöffentlichkeit vorstellt.

Teile diesen Beitrag: