Evaluation und Prozessbegleitung der Umsetzung des Integrationskonzepts Gladbeck-Brauck

Als altindustrieller, bergbaugeprägter Stadtteil sieht sich Gladbeck-Brauck besonderen Entwicklungsaufgaben gegenüber und ist vor diesem Hintergrund am Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ beteiligt. Dabei stellt sich in Brauck die besondere Herausforderung des Einbezugs von BewohnerInnen mit Migrationshintergrund in diese Erneuerungsprozesse – 30% der BewohnerInnen von Brauck haben einen Migrationshintergrund. Entsprechend wurde im Stadtteil ein eigenes Integrationskonzept entwickelt, das durch eine Reihe von Projekten umgesetzt werden soll. Das ZfTI soll die Umsetzung des Integrationskonzepts wissenschaftlich begleiten. Im Ergebnis soll eine Einschätzung ermöglicht werden, inwiefern des Integrationskonzept Brauck auf die Gesamtstadt Gladbeck übertragbar ist bzw. welche Modifikationen bei einer Übertragung vorzunehmen wären.

 

Teile diesen Beitrag: